ES GIBT IMMER WAS ZU TUN

EIN ALTES HAUS IN BERLIN MITTE VOR SEINER SANIERUNG. ZWÖLF KÜNSTLER UND KÜNSTLERINNEN HABEN DIE GELEGENHEIT, DIE RÄUME FÜR  IHRE VISIONEN ZU NUTZEN. UNTERSTÜTZT WIRD DAS PROJEKT VON HORNBACH. (FOTO MAX MERZ)

DAS HAUS DER VORSTELLUNG, 27. SEPTEMBER – 12. OKTOBER 2008, JEDEN TAG 1200-2200

DIE ARBEIT VON CHIHARU SHIOTA (FOTO MAX MERZ)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s